Bodensee Tauchschiff

Bodensee Tauchschiff

Dieses Jahr fährt Aquanaut mit euch noch regelmässiger an den schönen Bodensee.

Neben unserer alljährlichen Wochenendtour an den Bodensee bieten wir jetzt zusätzliche Kurztrips mit drei Übernachtungen und fünf bis sechs Tauchgängen an.
Highlight dieser Bodenseetouren ist ein Tauchtag mit dem Bodensee Tauchschiff.

Taucht mit uns an den schönsten Plätzen im Bodensee!

Mit dem Tauchschiff, der „Concrete Lady“ bringen wir euch zu allen lohnenden Tauchzielen im Bodensee, z.B. das Wrack der Jura, Marienschlucht, Katharinenschlucht, Immenstaad Dornier-Mole / Torpedoabschussrampe usw.
Wir verbringen einen Tag auf dem Bodensee mit schönen Tauchgängen in gemütlicher Atmosphäre an Bord der „Concrete Lady“. Es können zwei Tauchplätze am Tag angefahren werden.
Das Schiff bietet trockene, saubere Umziehmöglichkeiten, genug Platz für 11 Personen inkl. Equipment und ein leckeres Mittagessen von Kapitän Herbert Pfeiffer. Lampen können an Bord der „Concrete Lady“ natürlich auch nachgeladen werden. Wir sind im Landgasthof Keller in Lippertsreute untergebracht. In dieser Pension stehen uns Doppelzimmer inkl. Frühstück zur Verfügung.

Anreise ist Donnerstags gegen Abend. Am Freitag geht es dann ganztägig auf das Bodensee Tauchschiff. Jeder taucht mit eigener Ausrüstung. Für den Bodensee sind folgende Ausrüstungsteile sehr wichtig: Flasche mit Doppelabgang, Lampe, ausreichend Kälteschutz und ein zusätzlicher Lungenautomat. Ihr könnt natürlich auch Ausrüstung bei Aquanaut leihen (bitte rechtzeitig reservieren).

Voraussetzung:

Tieftaucherfahrung ( Tieftauchkurs oder äquivalent )
oder Teilnahme am Tieftauchkurs
Denkt bitte an ein gültiges Ärztliches Attest ,Brevet und Logbuch.

Termin:

30. September bis 03. Oktober 2017

Preis:

289,00 €

Im Kurspreis enthalten:

  • 3 Übernachtung mit Frühstück
  • Pressluftfüllungen ( Trimix und Sauerstoff werden separat abgerechnet),
  • 1 Tauchtag auf dem Bodensee Tauchschiff inkl. Mittagessen
  • Betreuung durch Aquanaut
Kurs Online Anmelden

Video:

von Robert Hansen